Unsere kleine Farm

Da bin ich wieder, und für alle, die diesen Titel nicht verstehen: Das ist eine Fernsehserie über ein Familie in der Prärie, in Kansas. Spielt irgendwann im 19. Jahrhundert und ist total süß =) Jedenfalls fühle ich mich gerade ein bisschen wie Laura Ingalls, darum bin ich darauf gekommen.

Ok, ich hatte im Nachhinein ein bisschen das Gefühl, dass sich mein letzter Post ein bisschen Pessimistisch angehört hat. Sollte er aber gar nicht sein! Jetzt gebe ich mir also Mühe, das hier nicht pessimistisch klingen zu lassen!

Vor ein paar Wochen war mein Geburtstag und es war total cool! Wir sind in ein Sushi&Hibachi Restaurant gefahren. Das war ziemlich lecker (Und kein Fastfood!!!!!)

So langsam trudelt sich hier jetzt auch alles eingetrudelt: Die Schule, der Tagesablauf… Am Anfang hatte ich noch tüchtige Schwierigkeiten, mich in meiner neuen Schule zurechtzufinden aber das hat sich jetzt schon total gelegt. Ich weiß, wo alles ist und wann ich wo hingehen muss. Und mit Englisch habe ich keinerlei Probleme. Ich habe mich von Anfang an zurechtgefunden und habe auch jetzt keinerlei Probleme. Was natürlich nicht zwangsläufig heißt, dass ich alles verstehe 🙂

Und eine kurze Antwort auf eine Frage, die mir relativ häufig gestellt wird: Ja, ich habe schon Freunde gefunden! Die Schüler hier sind alle sehr nett, hilfsbereit und es ist nicht schwer, Freunde zu finden, wenn man auch sich ein bisschen öffnet und auf sie zu kommt! Also keine Bange, für alle, die vorhaben, auch ein Auslandsjahr zu machen!!

Vor 1 1/2 Wochen war hier Homecoming! Das ist wirklich eine einmalige Erfahrung. Mai (Meine Gastschwester aus Japan, ich weiß nicht, ob ich schon mal was von ihr erzählt habe) und ich sind sowohl zum Homecominggame als auch -dance gegangen und es hat sich wirklich gelohnt. Obwohl ich eine absolute Niete im Tanzen bin… 😉 Wir haben bei unserer Freundin übernachtet und sind am nächsten Tag mit ihr zu einem Festival, welches in unserem Dorf stattgefunden hat, gegangen und das war echt witzig!

Ihr werdet demnächst wieder von mir hören, ich gebe mir jedenfalls Mühe, öfter zu schreiben =)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.